DVT-Zentrum Bonn

Logo DVT Zentrum BonnDVT Zentrum Bonn 
Haydnstr. 36
53123 Bonn
Tel.: 0228 502020

Was ist DVT?
Die Abkürzung DVT steht für Digitale Volumen Tomographie und bezeichnet eine spezielle Form von Schichtröntgen, wobei ein bestimmter Teilbereich des Körpers (heutzutage meist der Gesichtsschädel bzw. die Zähne und Nasennebenhöhlen) abgebildet wird. Im Englischen spricht man auch von „Cone Beam CT“ (Fächerstrahl Computertomographie).

Ansicht DVT

Wie funktioniert DVT?
Ein speziell (fächerförmig) eingeblendeter Röntgenstrahl rotiert einmal um den zu untersuchenden Körperabschnitt und wird auf der gegenüberliegenden Seite von einem besonderen Detektor (Flachdetektor) gemessen.
Aufgrund der dicken- und gewebeabhängigen unterschiedlichen Schwächung des Strahls lässt sich durch Computernachberechnung ein Bildstapel (Bildvolumen) vom jeweiligen Körperabschnitt berechnen.
Man kann dann aus diesem Bildvolumen jede beliebige Schicht nachträglich erstellen lassen.

Wofür kommt DVT zum Einsatz?
Hauptsächliches Einsatzgebiet von DVT derzeit ist die Untersuchung des Gesichtsschädels für zahnärztliche, kieferorthopädische und HNO-ärztliche Fragestellungen.

Wie hoch ist die Strahlenbelastung?
Aufgrund der fächerförmigen Konfiguration des Röntgenstrahls und des kleinen zu untersuchenden Körperabschnittes reicht eine Rotationsbewegung des Röntgenstrahlers aus, um das gesamte Bildvolumen zu generieren. Vorwärtsbewegungen wie bei herkömmlicher Computertomographie sind nicht nötig.
Darüber hinaus weist der Flachdetektor eine hohe Empfindlichkeit auf. Aufgrund dieser Zusammenhänge ist die Strahlenbelastung beim DVT sehr niedrig (ca. 20% im Vergleich mit herkömmlichem CT des Gesichtsschädels).

Wie läuft die Untersuchung im DVT Zentrum Bonn ab?
Über unsere Anmelde- und Terminplätze im Haydnhaus (Haydnstr. 36, 53115 Bonn, Anmeldung Tel.: 0228/98170-0 Tel. Terminvergabe Tel.: 0228/ 98170-10) wird der Untersuchungstermin verabredet. Bei Bedarf bringen Sie am Untersuchungstag vom Zahnarzt einen speziellen Bisskeil mit. Nach der Untersuchung werden Ihnen die Bilder auf Datenträger mitgegeben damit der behandelnde Zahnarzt oder Kieferorthopäde mitbeurteilen kann. Die Untersuchung ist keine Kassenleistung und wird in der Regel von den allgemeinen Krankenkassen nicht übernommen. Einzelanfragen können zu Ausnahmeregulierung führen. Die Kosten belaufen sich auf 150,- Euro. Privatversicherte Patienten erhalten i.d.R. eine Erstattung.

Wo gibt es weitere Informationen?
Im Internet gibt es zum Thema DVT zahlreiche Links. Bei uns stehen weitere detaillierte Informationen über einen Powerpointvortrag auf unserer Fortbildungsseite der Homepage zur Verfügung.
Vortrag: Prof. Dr. Martin Vahlensieck: DVT – Technische Aspekte und Erfahrungsbericht

 

Beispiel DVT LinksBeispiel DVT MitteBeispiel DVT Rechts

 

Servicenummer:


Tel.:
0228/502020

Email:
termin [at] praxisnetz-bonn.de