Offenes MRT / Open MR

Mit dem 360° offenen MRT „Panorama“ betreiben wir ein Hochfeld MRT System welches zahlreiche Besonderheiten und Vorteile aufweist.

Dazu zählt in erster Linie die Konstruktion als rundherum freies (offenes) Gerät (im Gegensatz zu Geräten mit großer Einbringöffnung, den open bore Systemen, die fälschlicherweise oft ebenfalls als offen bezeichnet werden). Probleme mit Engenangst („Platzangst“) treten quasi nicht mehr auf, da man ein weitgehend freies Sichtfeld in den Raum und bei uns am Friedensplatz 16 in Bonn aus dem Fenster nach draußen hat.

Weiterhin sind durch die Konstruktion Echtzeit Bewegungsstudien mit Hochfeldqualität möglich (im Gegensatz zu den qualitativ schlechteren offenen Niederfeldsystemen und den Niederfeld „upright“ Systemen). Dies ist besonders bei Beschwerden am Achsenskelett und den großen Gelenken bedeutsam.

Eine weitere technische Besonderheit ist die Konstruktionsart des Magnetfeldes, dessen Feldlinien vertikal verlaufen (im Gegensatz zu sonstigen Hochfeld MRT Systemen mit horizontalem Feldverlauf). Eine dadurch zu erklärende höhere Magnetfeldhomogenität führt zu einer Verbesserung des Signalverhaltens im Vergleich zu sonstigen MRT Geräten mit der gleichen Feldstärke.

Neben Patienten mit Platzangst profitieren aber auch adipöse oder sehr große Patienten, die besser zu lagern sind als in geschlossenen Systemen.

Der Ablauf der Untersuchung ist wie bei sonstigen Systemen auch und besteht aus der Vorbereitung, dem Ablegen aller Metallteile, der 10 – 25-minütigen Untersuchung (ruhig liegen) und der Nachbesprechung inclusive dem Überreichen von Bilddokumenten.